PLC hero

FP-I4C - Industriekommunikator von Panasonic

Ein flexibles Kommunikationsmodul für Industrie 4.0, das mithilfe von Standardprotokollen eine Verbindung zu Cloud-Lösungen und -Datenbanken herstellt.

Ihr Tor zu Industrie 4.0

Das neu entwickelte Modul FP-I4C ist der Kommunikator für die Automatisierung. Das FP-I4C arbeitet wie ein Datenkollektor und verbindet Steuerungen mit dem Leitsystem und ermöglicht so den Fernzugriff auch für kleine Systeme. Dank seines breiten Funktionsumfangs wie integriertem Webserver und FTP-Client und dank seines kompakten Designs ist das Kommunikationsmodul die ideale Ergänzung für Steuerungen ohne Ethernet-Fähigkeit.

FP-I4C: für alles im Bereich IoT, das Fernsteuerung, Fernunterstützung oder Fernalarmierung benötigt

Heutzutage möchten Menschen in der Lage sein, immer alles sofort sicher miteinander zu verbinden, zu steuern und zu überwachen, ganz gleich, wo sie sich gerade befinden.

Der FP-I4C gibt Ihnen mit Hilfe von Status- und Warnmeldungen in Echtzeit vollständigen Einblick in alle Ihre IoT-Geräte. Dank der verfügbaren Daten können Sie schnell reagieren, um Risiken zu reduzieren und proaktiv einzugreifen, um Probleme schon im Frühstadium zu beheben, bevor sie sich negativ auf Ihr Business auswirken.

Das FP-I4C-Gateway ist mit allen Panasonic Steuerungen per Modbus verbunden. Zusätzlich zur Einbindung der Protokolle MQTT und OPC UA bietet dieses IIoT-Gateway spezifische Dienste für die folgenden Zwecke:

  • Webserver mit HTML5-Seiten für die Verbindung zu Mobilgeräten und PCs
  • Corvina Cloud mit integriertem Fernzugriff auf PLCs per VPN (Fernwartung)
  • Erweiterbar mit den Eingangs-/Ausgangsmodulen der SPS-Serie FP0R, um Informationen von Sensoren und Aktoren zu sammeln
  • Datenmanagement: Speichern von Informationen im internen Speicher oder auf USB-Stick
  • Dateiversand über FTP-Client / -Server
  • Hervorragende Konnektivität: zwei Ethernet-Schnittstellen (getrennt), 2 USB-Schnittstellen, 1 serielle RS232C / RS485-Schnittstelle
  • Konfigurierbar per Internet-Browser und in der HMWin-Entwicklungsumgebung

Die FP-I4C erlaubt das einfache und sichere Erstellen von Industrial Internet of Things (IIoT) -Anwendungen dank der Standardprotokolle OPC-UA und MQTT.

OPC UA

OPC UA ist wesentlich für die IT/OT-Integration, also für den Datenaustausch von der Feldebene zu den IT-Systemen auf Unternehmensebene (Enterprise-Resource-Planning, MES usw.).

 

MQTT

MQTT ist flexibel und verfügt über eine server-zentrierte Struktur (Publish/Subscribe-Funktionsmodell), über die schnell große Datenvolumen an Cloud-Server wie MQTT-Broker (Amazon AWS, Microsoft Azure IoT, Mosquitto usw.) übertragen werden können.

Technische Daten

More information

Programming software for HM-series: HMWin
HMI programming software

Programming software for HM-series: HMWin

Thanks to the scalable and high-performance architecture, it is possible to implement all applications – from the smallest to the largest.